Startseite

Wir sind ein Betrieb, der vordergründig Bimetall- und Hartmetall-Sägebänder nachbearbeitet. Ein von uns nachgeschärftes Sägeband erbringt erfahrungsgemäß ca. 90-100% der Standzeit, gemessen an einem neuen Band.

Je nachdem wie sehr die Schneiden abgearbeitet sind, ist es in einigen Fällen auch möglich, ein Band mehr als einmal nachzuschärfen. Voraussetzung ist, dass kein größerer Zahnspitzenbruch während des Einsatzes aufgetreten ist.

Zusätzlich bieten wir die Möglichkeit des Schweißens von Sägebändern an. Dies betrifft zwei Fälle, einmal bei Bandriß und zum zweiten bei Zahnspitzenbruch in gewisser Größenordnung. Das bedeutet, dass Bänder, die bisher wegen Totalausfalls weggeworfen wurden, immer noch eingesetzt werden können und dadurch einen wirtschaftlichen Vorteil bieten. Die bessere Wirtschaftlichkeit beim zusätzlichen Einsatz von nachgearbeiteten Sägebändern lässt sich sicherlich durch eine Nutzen - Kosten - Rechnung nachweisen.
Die Kosten des nachschärfens betragen ungefähr die Hälfte des Neupreises.

Die nachzuarbeitenden Sägebänder/Sägeblätter werden von uns in bestimmten zeitlichen Abständen abgeholt und die nachgearbeiteten Sägebänder zur gleichen Zeit wieder zurückgebracht. In der Regel erfolgt das im 4 Wochen - Rhythmus.

Zur Klarstellung möchten wir noch erwähnen, dass wir kein herstellergebundenes Unternehmen sind, sondern grundsätzlich kundenorientiert arbeiten. Das bedeutet, dass Sie ohne weiteres Ihre Sägebänder/Sägeblätter von verschiedenen Herstellern beziehen können, ohne dass sich das auf die Nacharbeit durch uns auswirkt. Wir denken in erster Linie an kostengünstigeres Nacharbeiten ohne Leistungsverlust.

Es würde uns freuen, wenn Sie sich zu einem Versuch entschließen würden, damit Sie sich selbst von den Vorzügen des Nachbearbeitens überzeugen können.